Das Lautleseverfahren Tandemlesen

Alle Kapitel des Buches "Lucky Loser" haben einen recht niedrigen Lesbarkeitsindex von etwa 27 und sind somit hervorragend für das Tandemlesen geeignet. In den letzten Jahren haben mehrere Untersuchungen erwiesen, dass eine messbare Steigerung der Lesekompetenz - durchaus noch in der Sekundarstufe I - mit Lautleseverfahren wie dem Tandemlesen erzielt werden kann (vgl. http://www.biss-sprachbildung.de/pdf/BiSS-Broschuere-Schule.pdf).

So funktioniert das Tandemlesen:
 
  1. Bei einem Eingangstest lesen alle Schüler einen kurzen Textabschnitt, wobei durch die gelesenen Wörter pro Minute (WpM) die Lesegeschwindigkeit ermittelt wird. Notieren Sie das Ergebnis für jeden Schüler zunächst separat. Nach der Einteilung der Teams (vgl. Schritt 2) werden die Ergebnisse ins Lautleseprotokoll übertragen. Ein blanko Protokoll können Sie hier als PDF herunterladen.
  2. Jeweils ein Schüler mit wenigen Wörtern pro Minute (WpM) wird dann mit einem Schüler zusammengebracht, der relativ viele WpM liest. So ergeben sich Tandempaare mit einem "Sportler" und einem "Trainer", die von Ihnen ebenfalls im Lautleseprotokoll festgehalten werden. Zusätzlich können die Teams in einer Tabelle, notiert werden, die für alle sichtbar ist. Die Tabelle bieten wir ebenfalls als PDF zum Download an.
  3. Das Tandemlesen erfolgt über vier bis sechs Wochen im Rahmen des Deutschunterrichts. Gelesen wird dreimal pro Woche für 25 bis 30 Minuten, wobei die reine Lesezeit 15 Minuten beträgt. Trainingstexte werden aus der Lektüre verwendet. Bei "Lucky Loser" eignen sich alle Kapitel, da sie nicht allzu lang sind. Innerhalb der 15 Minuten soll der Text mindestens dreimal laut gelesen werden.
  4. Ein Lesepass ermöglicht jedem Schüler die Dokumentation der Trainingseinheiten. Diesen können Sie hier als PDF herunterladen.
  5. Der Ausgangstest erfolgt wieder mithilfe des Lautleseprotokolls. So werden Fortschritte sichtbar gemacht, wodurch sich das Leseselbstkonzept der Schüler verbessern kann. (Zur Veranschaulichung finden Sie hier ein beispielhaft ausgefülltes Lautleseprotokoll als PDF.)