Heidemarie Brosche

Heidemarie Brosche

Heidemarie Brosche wurde 1955 in Neuburg/Donau geboren, wo sie 1974 ihr Abitur machte. Anschließend studierte sie in Augsburg und Regensburg und arbeitete von 1977 bis 1986 als Lehrerin an Grund- und Hauptschulen. In der Zeit ihres Erziehungsurlaubs intensivierte sie das Schreiben, das sie als Grundschülerin begonnen hatte – wovon noch heute ein Büchlein mit dem nicht ganz korrekt geschriebenen Titel „Selbstgedichtedes“ zeugt. 1991 erhielt sie einen Lehrauftrag an der Universität München zum Thema „Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht der Hauptschule“. 2002 kehrte sie in den Schuldienst zurück – als Hauptschullehrerin in Teilzeit.

Leseförderung ist ihr ein zentrales Anliegen. Vermehrt schreibt sie deshalb Bücher, deren Ziel es ist, auch Lesemuffel zum Lesen zu verlocken. Heidemarie Brosche hält gerne Autorenlesungen, bei denen die Schüler aktiv miteinbezogen werden. Auf Wunsch lässt sie diese während der Lesung auch selbst zu Autoren werden, indem sie sie durch einen kleinen Impuls zum kreativen Schreiben motiviert. Die Autorin lebt in Friedberg.

Alle Titel von Heidemarie Brosche