Lerntherapie mit Susanne Galonska

Susanne Galonska ist Logopädin und klinische Lehr- und Lerntherapeutin. Für den Hase und Igel Verlag entwickelte sie ein systematisches Spieleangebot zur Kompetenzentwicklung, das sie in den folgenden Videos vorstellt. Erfahren Sie, warum Kinder Probleme mit dem Lesenlernen oder dem Hörverständnis haben können und wie Sie die Spiele richtig einsetzen.

Hörboxen 1-3

Schreibboxen 1-3

Leseboxen 1-3

LRS-Box

Weitere Hintergrundinformationen und wissenschaftliche Erläuterungen zu Lerntherapie in Theorie und Praxis rund um die Galonska Lernspiele finden Sie hier: 

Informationen zur Hörverarbeitung

Die Hörverarbeitung
Die Hörverarbeitung spielt eine entscheidende Rolle im Lernprozess von Kindern. Aber was bedeutet Hörverarbeitung genau? Weshalb spielt sie für die weitere Entwicklung des Lese-Schriftsprach-Erwerbs so eine wichtige Rolle? Und wie wirken sich Schwierigkeiten bei der Hörverarbeitung auf den Lese- und Schreibprozess aus?

Andrea Haindl geht in ihrem Essay auf die wissenschaftlichen Hintergründe dieses wichtigen Entwicklungsschrittes ein und erklärt das Zusammenspiel von auditiver Verarbeitung und Lese-Rechtschreib-Störungen.

Phonologische Bewusstheit

Was ist phonologische Bewusstheit?
In ihrem Essay "Was ist phonologische Bewusstheit? Von den Schwierigkeiten des Schriftspracherwerbs im Deutschen" beleuchtet Bernadette Ott das Verhältnis zwischen Sprache und Schrift. Dabei geht sie auf die kulturhistorische Bedeutung des Schreibens ebenso ein wie auf die theoretischen Voraussetzungen des Schriftspracherwerbs.

Der Text schildert auf anschauliche Weise, wie wichtig die phonologische Bewusstheit, also die Trennung von Lautgestalt und Inhaltsaspekt der Sprache, für die Entwicklung jedes Einzelnen ist und wo Entwicklungsstörungen ihren Ursprung haben können.

Interview mit Susanne Galonska

Jedes Gehirn lernt anders
Susanne Galonska begleitete in ihrer langjährigen Tätigkeit als Logopädin und Lerntherapeutin viele Kinder mit Entwicklungs-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen. Im Rahmen ihrer Arbeit entstanden zahlreiche Spielideen zur Förderung bei Schul- und Lernschwierigkeiten.

In einem ausführlichen Interview verrät Susanne Galonska, wie man Entwicklungsschwächen frühzeitig erkennen kann, warum mehr Jungen als Mädchen betroffen sind und was sie dazu bewegt hat, eigene Lernspiele zu entwickeln.