Ursel SchefflerJutta Timm

Alle nannten ihn Tomate / Kamishibai Ausgabe Ukrainisch – Deutsch
Eine Geschichte über Vorurteile und Toleranz. 13 Bildkarten für das Erzähltheater

16,95 € [D]

17,45 € [A]
inkl. MwSt. zzgl.
Versand
1-2 Tage Lieferzeit
16 Seiten, DIN A3, im Kartonschuber, 42 x 29,7 cm, farbig illustriert
Hase und Igel Verlag
ISBN/GTIN 4260505832520
Best.-Nr.: 252-0
ThemenWerte/Vorurteile, Deutsch
Der Mann trägt einen komischen Hut und einen roten Schal. Seine Nase ist dick und rot – deshalb nennen ihn die Leute in der Stadt „Tomate". Und weil er anders aussieht, verbreitet sich bald das Gerücht, der Mann sei gefährlich, sogar ein Räuber. Tomate muss fliehen, sich verstecken. Was soll er tun? Als er sich schließlich nicht mehr versteckt, kommt Hilfe von unerwarteter Seite.

Zahlreiche Kinder kommen aus der Ukraine in unser Land und besuchen unsere Kinderbetreuungseinrichtungen. In Gruppen mit ukrainischsprachigen Erzieherinnen erlernen sie spielerisch die deutsche Sprache. Das Kamishibai-Erzähltheater, das Medium zur Sprachförderung, kann hier unterstützend eingesetzt werden. Der Hase und Igel Verlag stellt die Erzählvorschläge daher ergänzend auch in ukrainischer Sprache zur Verfügung.

So geht’s:
Die ukrainischsprachige Erzieherin/Lehrerin trägt die Geschichte zunächst mithilfe des Erzählvorschlags in der Muttersprache der Kinder vor. Sobald die Kinder den Inhalt kennen, trägt die Erzieherin/Lehrerin die Geschichte in deutscher Sprache vor. Es empfiehlt sich dabei, im Gespräch auf einzelne Wörter (z. B. Tomate) oder Ausdrücke (z. B. Angst haben) näher einzugehen bzw. sie zu erklären. Auf diese Weise erweitern die Kinder ihren deutschen Wortschatz und erlernen spielerisch die neue Sprache.
Ursel Scheffler
Ursel Scheffler ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Kinderbuchautorinnen. Bis heute sind mehr als 300 Kinderbücher von ihr erschienen, einige wurden in rund 30 Sprachen übersetzt. Mit unerschöpflicher Fantasie schafft sie Charaktere und Geschichten, die besonders Kinder im Grundschulalter ansprechen. Die Figur des „Kommissar Kugelblitz“ ist zu einem Klassiker des deutschsprachigen Kinderbuchs geworden. Viele Wochen im Jahr ist Ursel Scheffler unterwegs, um durch Lesungen an Schulen Kinder für Bücher zu begeistern. Sie lebt mit ihrem Mann in Hamburg.

Ursel Scheffler ist Initiatorin des Leseförderprojekts Büchertürme. Bereits über 100.000 Grundschulkinder beteiligten sich in mehreren Städten Deutschlands an den Leserekorden. Auch Sie können mitmachen und eine Initiative starten! Informieren Sie sich unter www.büchertürme.de.

Auf www.buecherbruecken.de und in der gleichnamigen App stellt Ursel Scheffler Übersetzungen zu einigen ihrer Titel als E-Books zum Download zur Verfügung.
 

Autor/in

Jutta Timm

Jutta Timm
Jutta Timm, geboren in Cuxhaven, aufgewachsen in Karlsruhe, war nach einem Grafikstudium mehrere Jahre als Werbegrafikerin tätig. Sie hat zwei Kinder, sechs Enkelkinder und lebt seit 1971 mit ihrem Mann in Hamburg. Seit 1983 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin. Mehr als 80 von ihr gestaltete Bücher sind in deutschen und ausländischen Verlagen erschienen, einige auf Englisch, Französisch, Dänisch, Holländisch, Griechisch, Italienisch, Chinesisch und Koreanisch. Sie arbeitete für „ Siebenstein“ (ZDF) und die Rundfunkserie „Ohrenbär“ (rbb). Mit dem UNICEF-Preis und dem amerikanischen Kinderbuchpreis „North South Books“ wurde sie ausgezeichnet.
 
Mehr Infos finden Sie auf der Homepage der Illustratorin: www.jutta-timm.de