Gabriele Beyerlein

In die Steinzeit und zurück
Schulausgabe

5,95 € [D]

6,15 € [A]
inkl. MwSt. zzgl.
Versand
1-2 Tage Lieferzeit
127 Seiten, 5. Auflage, Taschenbuch, 12,2 x 18,7 cm, illustriert
Hase und Igel Verlag
ISBN/GTIN 978-3-86760-157-3
Best.-Nr.: 157-3
Klassen3, 4
ThemenGeschichte
Sommerferien – aber für Timo keine tollen Aussichten. Er soll mit seinem Vater, dessen Freundin und deren Tochter Leonie gemeinsam in den Urlaub fahren. Da geschieht etwas Unglaubliches: Timo und Leonie landen plötzlich in der Jüngeren Altsteinzeit! Liegt das an der kleinen Mammutfigur, die sie in einer Höhle auf der Schwäbischen Alb gefunden haben? Und wie kommen sie wieder in die Gegenwart? Zunächst müssen sie sich in einer fremden Welt zurechtfinden: Wie macht man Feuer ohne Feuerzeug? Was kann man essen? Wo sind andere Menschen? Zum Glück treffen sie auf zwei Kinder, die sie zu ihrem Lager bringen. Aber Timo und Leonie sind in Gefahr: Sie werden für das ausbleibende Jagdglück der Steinzeitmenschen verantwortlich gemacht …

Die Geschichte wird aus Timos Perspektive erzählt. Er und Leonie lernen nicht nur viel über die Steinzeit, sondern auch über sich selbst. Mit ihren Interessen, Sorgen, Stärken und Schwächen bieten sie für Jungen und Mädchen gleichermaßen Identifikationsmöglichkeiten. Ihre Begegnung mit den Steinzeitkindern lässt eine längst vergangene Zeit lebendig werden.
Gabriele Beyerlein
Gabriele Beyerlein, Jahrgang 1949, hat Psychologie studiert, promoviert und in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Lehre gearbeitet, ehe sie ihre Leidenschaft für das Schreiben entdeckte. Seit 1987 ist sie freie Schriftstellerin und hat mehr als dreißig Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Bekannt wurde sie vor allem durch sorgfältig recherchierte Kinder- und Jugendbücher aus vor- und frühgeschichtlicher Zeit, durch Fantasy-Bücher für Kinder und Jugendliche und durch ihre Berlin-Trilogie, drei Romane, die von Frauenleben im Deutschen Kaiserreich erzählen. Ihre Bücher standen wiederholt auf Nominierungslisten für Literaturpreise. Sie erhielt den Heinrich-Wolgast-Preis 2008 und den Gerhard-Beier-Preis 2010. Gabriele Beyerlein lebt heute in Darmstadt.
 
Lesen Sie mehr auf der Homepage der Autorin: www.gabriele-beyerlein.de

Foto: Ilona Surrey