Judith Le Huray

Die Kellerschnüffler
Schulausgabe

5,95 € [D]

6,15 € [A]
inkl. MwSt. zzgl.
Versand
1-2 Tage Lieferzeit
124 Seiten, Taschenbuch, 12,2 x 18,7 cm
Hase und Igel Verlag
ISBN/GTIN 978-3-86760-172-6
Best.-Nr.: 172-6
Klassen4, 5, 6
ThemenFreundschaft, Behinderung, Detektivgeschichte
Ein blinder Junge als Bandenmitglied? Das geht doch nicht! Aber dann zeigt sich, dass Samuel Fähigkeiten hat, die für die Lösung eines Falls sehr wertvoll sind …

Als Benni und seine Freunde dem merkwürdigen Jungen mit dem weißen Stock zum ersten Mal begegnen, machen sie sich über ihn lustig. Bald darauf stürzt Benni vom Fahrrad und der Junge mit dem seltsamen Blick hilft ihm. Erst jetzt erfährt Benni, dass Samuel blind ist, und freundet sich mit ihm an. Auch zu den Treffen seiner Bande nimmt Benni Samuel mit, obwohl einige aus der Gruppe den Blinden nach wie vor ablehnen. Dann verschwinden nachts Fahrräder aus den Kellern des Stadtteils. Bei der gemeinsamen Spurensuche ist Samuels bestens trainierter Geruchssinn ein großer Trumpf der Bande: Wichtige Hinweise kann der blinde Junge buchstäblich „erschnüffeln“. Durch gründliche Recherchen und eine Falle gelingt es den Kindern in einem packenden Finale, die Diebe dingfest zu machen.

Judith Le Huray erzählt diese spannende Geschichte über gelebte Integration altersgemäß und mit viel Humor. Ganz beiläufig wird mit gängigen Vorurteilen aufgeräumt, ohne die Hürden, denen Menschen mit Behinderung im Alltag ausgesetzt sind, zu verharmlosen.
Judith Le Huray
Judith Le Huray, geb. 1954 und aufgewachsen in Stuttgart, wohnt mit Mann und Hund in ländlicher Gegend am Fuß der Schwäbischen Alb. Die Erzieherin und Tanzpädagogin hat 2009 das Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern zu ihrem Beruf gemacht. Wenn sie nicht im Garten oder am Schreibtisch an neuen Geschichten bastelt, ist sie vielleicht gerade bei einer Lesung oder geht mit ihrer Hündin Gassi.